· 

Brokkoli - Puffer


 

Uns ist es bekannt, dass die Augen mit dem Alter schlechter werden. Doch das Alter nur ein Faktor. Viel wichtiger ist zu schauen, wie gesund wir leben. Durch viele Lebensmittel, Vitamine, Mineralstoffen und Antioxidantien können wir Augenleiden vorbeugen.

 

Studien haben ergeben, dass die richtige Ernährung das Risiko, an einer Makula-Degeneration zu erkranken, um bis 30 Prozent senken kann.

 

Ganz wichtig sind Omega-3-Fettsäuren sowie Xeaxanthin und Lutein zum Schutz der Makula vor freien Radikalen.

 

Brokkoli, Spinat, Avocado, Leinöl und Seefisch enthalten besonders viel Lutein und Zea-Xanthin sowie Omega-3-Fettsäuren.

 

 


Download
Brokkoli-Puffer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 920.3 KB


Welche Nahrungsmittel sind noch gut für die Augen?

 

  • Karotten sind ein guter Schutz, denn sie sind reich an Beta-Carotin. Das wandelt unser Körper in Vitamine A um. Unsere Augen brauchen es, um Flüssigkeit zu produzieren und damit wir bei Dämmerung sehen können. Auch Süßkartoffeln, Paprika, Tomaten und Mango enthalten viel Beta-Carotin.
  • Vitamin B wird bei allen Nervenprozessen gebraucht, das gilt auch für den Sehnerv. Das heißt, bei der gesamten Weiterleitung, der gesamten Wahrnehmung des Sehens und auch bei der Verarbeitung der Seheindrücke wird Vitamin B verbraucht. Optimale Vitamin-B-Lieferanten sind Samen und Kerne.
  • Vitamin C und E wirken antioxidativ und bewahren unsere Augen vor Zellschäden. Top-Lieferanten sind Beeren, Zitrusfrüchte, Haselnüsse und Mandeln.

 

Quelle: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Gesundes-Essen-fuer-gesunde-Augen,augengesund100.html


Kommentar schreiben

Kommentare: 0